Jan Eriksen

 

Jan Eriksen führte ein Leben wie in einem Actionmovie! Als ehemaliger Zuhälter und Dealer kam er mit der bitteren Realität einer Welt voll von Gewalt, Mord, Vergewaltigung und Prostitution in Berührung. Gott rettete ihn direkt aus dieser Hölle auf Erden, stellte ihn wieder her und heilte ihn.
Heute bereist Jan die Welt, um seine bemerkenswerte Geschichte zu erzählen und als Instrument Gottes zu dienen, um Tausende von Menschen in eine lebendige Beziehung mit Jesus Christus zu führen. Ein wichtiger Teil seines Dienstes ist es, andere auzubilden damit sie selbst Menschen für Christus gewinnen können.
 
Nach seiner Bekehrung arbeitete Jan für " Teen Challenge" in Norwegen, wo er den Straßendienst leitet und Drogenab-hängigen, Zuhältern und Prostituierten diente. Einige waren frührer seine Freunde und Kollegen. Unter der Leitung von David Wilkerson führte er sechs Monate lang Evanglisations-einsätze von "Teen Challange" in den Straßen von New York durch. Kurz darauf gründete Jan "Street Aid", das sich zuSkandinaviens erfolgreichstem Dienst unter den Drogenabhängigen und Prostituierten entwickelte. "Street Aid" ist nun in den Städten von ganz Europa zu finden, arbeitet eng mit verschiedenen christlichen Rehabilitationszentren zusam-men und erfährt die Unterstützung von vielen Denominationen.
 
 

 

 

   

Nachdem er einige Zeit unter der Leitung der Rhema Bibel Church in Johannesburg, Südafrika gewirkt hatte, wurde der Ruf Gottes auf Jans Leben immer klarer:

 

Er sollte in den Straßen arbeiten. Gott berief Jan nicht nur dazu, selbst auf die Straßen zu gehen, sondern auch anderen zu diesem Dienst auszubilden, damit sie das Evangelium an Orte bringen, an die sich kein anderer Christ wagen würde. Entsprechend dieses Planes hat Jan den weltweit operierenden Dienst "Street Ministries International" gegründet, der eng mit den regionalen Gemeinden in den einzelnen Städten zusammenarbeitet.